Motivieren statt dokumentieren.

Um Kunst in ihrer vielfältigen Form nach aussen zu tragen, um sie bekannt zu machen und ihr den Wert zu verleihen, den sie verdient, kommt der fotografischen Präsentation von Kunstgegenständen unserer Ansicht nach eine entscheidende Bedeutung zu.

Neben einer ansprechenden und reiz- vollen Bildgestaltung ist in der Foto- grafie vor allem die Wahl des »richti- gen«, d.h. sinnlich erfaßbaren und damit ästhetisierenden Lichts aus- schlaggebend für das endgültige Bild- resultat.

Schließlich trägt die Art des Lichtein- satzes maßgeblich dazu bei, wie positiv die Bewertung einer Fotografie durch den jeweiligen Betrachter (ggf. auch unbewußt) vorgenommen wird.

Die Abbildung zeigt einen Teil einer romanischen Grabplatte.

Weber Fotodesign
Hier kommen Sie zu weiteren Motiven der jeweiligen Rubrik